SVE

Die SVE Gruppen am Sonderpädagogischen Förderzentrum Forchheim

Was ist die „SVE“?

  • Die SchulVorbereitendeEinrichtung ist geeignet für Kinder von 4 Jahren bis zum Schuleintritt
  • In die SVE werden Kinder mit Sonderpädagogischem Förderbedarf aufgenommen.
  • Die Kinder werden in einer kleinen Gruppe, die von einer Heilpädagogischen Förderlehrerin geleitet wird, betreut.
  • Eng mit ihr zusammen arbeitet eine Sonderschullehrerin, die die Kinder in Einzelarbeit oder Kleingruppen fördert.
  • Es findet eine regelmäßige und intensive Zusammenarbeit mit dem Elternhaus statt.
  • Nach der SVE-Zeit besuchen die Kinder entweder eine Grundschule oder eine Diagnose- und Förderklasse.
SVE & VS-HPT (SVE in Kooperation mit der Heilpädagogischen Tagesstätte)

Wir wollen durch ganzheitliche Förderung…

  • …die Entwicklung der gesamten Persönlichkeit des Kindes unterstützen
  • … jedes Kind individuell auf den Schulbesuch vorbereiten
  • … spielerisch Freude am Lernen wecken
  • … Selbständigkeit und lebenspraktische Fähigkeiten festigen
  • … Wohlbefinden und Geborgenheit erleben
  • … soziale Kompetenz stärken

Es gibt bei uns drei Kleingruppen am Sonderpädagogischen Förderzentrum:

  • Vormittags zwei Gruppen für den Förderschwerpunkt Lernen und Sprache
  • Eine Gruppe mit Heilpädagogischer Tagesstätte (HPT) am Nachmittag (Caritas) für den Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung 

Förderbereiche

  • Lernen
  • Sprachliche Entwicklung
  • Emotional-soziale Entwicklung
  • Wahrnehmung (auditive und visuelle)
  • Motorische Entwicklung  (Grob- und Feinmotorik)
  • Konzentration

Beförderung und Kosten

Die Kinder, die weiter als 2 km von der Einrichtung entfernt wohnen, werden mit Kleinbussen von zuhause zum Förderzentrum befördert und wieder nach Hause gefahren. Die Beförderung und Betreuung in der SVE ist für die Eltern kostenfrei.